Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
1.1. Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen. Diese sind Bestandteil aller Verträge, die wir mit unseren Kunden (nachfolgend „Käufer“ genannt) über die von uns angebotenen Waren schließen. Etwaigen abweichenden Bedingungen des Käufers widersprechen wir bereits jetzt. Sie sind für uns nur verbindlich, soweit wir sie ausdrücklich schriftlich anerkennen.

1.2. Die teilweise oder vollständige Unwirksamkeit einer Bedingung berührt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht.

2. Vertragsschluss / Lieferfristen
2.1. Unsere Angebote sind freibleibend; Zwischenverkauf bleibt vorbehalten. Aufträge gelten erst dann als von uns angenommen, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind. Die Übersendung unserer Rechnung gilt als Auftragsbestätigung. Der Kunde ist an einen von ihm unterzeichneten und von uns nicht angenommenen Auftrag 14 Kalendertage nach Absendung gebunden. Wir sind berechtigt, den Auftrag innerhalb dieser Frist anzunehmen. Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Zeitpunkt, in dem unsere schriftliche Auftragsbestätigung dem Kunden zugeht. Die Übersendung unserer Rechnung gilt als Auftragsbestätigung.

2.2. Durch Aufgabe einer Bestellung im Online-Shop macht der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Produkts. Wir können das Angebot bis zum Ablauf des dritten, auf den Tag des Angebots folgenden Werktages annehmen. Wir werden dem Kunden unverzüglich nach Eingang des Angebots eine Bestätigung über den Erhalt des Angebots zusenden, die keine Annahme des Angebots darstellt. Das Angebot gilt erst als von uns angenommen, sobald wir gegenüber dem Kunden, (per E-Mail) die Annahme erklären oder die Ware absenden. Der Kaufvertrag mit dem Kunden kommt erst mit unserer Annahme zustande. Jeder Kunde, der Verbraucher ist, ist berechtigt, das Angebot noch Maßgabe der besonderen Widerrufs- und Rückgabebelehrung, die ihm im Rahmen der Bestellung auf unserer Webseite mitgeteilt wird, zu wiederrufen und die Ware zurückzusenden.

2.3. Wenn nicht schriftlich eine feste Frist oder ein fester Termin vereinbart ist, haben unsere Lieferungen und Leistungen schnellstmöglich, spätestens jedoch innerhalb einer Frist von 3 Wochen zu erfolgen. Sämtliche Lieferfristen beginnen, (a) wenn Lieferung gegen Vorkasse vereinbart ist, am Tag des Eingangs des vollständigen Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten) oder (b) wenn Zahlung per Nachnahme oder auf Rechnung vereinbart ist, am Tag des Zustandekommens des Kaufvertrages. Für die Einhaltung des Versandtermins ist allein der Tag der Übergabe der Ware durch uns an das Versandunternehmen maßgeblich.

2.4. Wir schulden nur die rechtzeitige, ordnungsgemäße Ablieferung der Ware an das Transportunternehmen und sind für vom Transportunternehmen verursachte Verzögerungen nicht verantwortlich. Von uns nicht zu vertretende Umstände und Ereignisse, die die Lieferung verhindern oder wesentlich erschweren, befreien uns für die Dauer ihrer Auswirkungen zuzüglich eines Zeitraums von drei Arbeitstagen – höchstens jedoch um einen Zeitraum von 3 Wochen – von unserer Lieferpflicht. Die Hinderungsgründe werden dem Käufer unverzüglich angezeigt. Dies gilt auch dann, wenn unsere Vorlieferer von der Lieferpflicht ganz oder teilweise entbunden sind oder wenn die normalen Bezugs- und Transportmöglichkeiten nicht mehr gegeben sind. Wir sind in solchen, von uns nicht zu vertretenden Fällen – selbst wenn wir uns gegebenenfalls unsererseits bereits in Verzug befinden – berechtigt, mit entsprechenden Verzögerungen zu liefern. Daneben sind wir bei Überschreitung der ursprünglichen Lieferfristen um mehr als vier Wochen nach unserer Wahl auch berechtigt, vom Vertrag sofort oder später ganz oder teilweise zurückzutreten. Im Falle eines Rücktritts werden wir dem Kunden seine an uns geleisteten Zahlungen unverzüglich erstatten. Der Käufer kann uns nach Ablauf von drei Wochen nach dem Ende der ursprünglichen Lieferfrist eine angemessene Nachfrist – die in keinem Fall eine Woche unterschreiten darf – mit dem Hinweis setzen, dass er nach Ablauf der Nachfrist die Lieferung ablehne. Nach erfolglosem Fristablauf ist der Käufer berechtigt, durch schriftliche Erklärung (in Textform) vom Kaufvertrag zurückzutreten. Für Lieferverzug bzw. Schadenersatz wegen Nichterfüllung haften wir nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

3. Versand / Lieferung
Der Versand erfolgt ab dem in unserem Angebot genannten Warenwert frei Haus. Unter diesem Warenwert berechnen wir eine Versandpauschale von 4,95 €. Bei Lieferung außerhalb Deutschland fallen gewichtsabhängige Versandkosten an. Diese gehen zu Lasten des Käufers. Zuschläge für Express-Sendungen etc. gehen zu Lasten des Käufers. Mangels besonderer Weisung bestimmen wir als Beauftragte des Käufers Transportart und -weg. Nach Möglichkeit wird alles in einer Sendung geliefert. Teillieferungen sind möglich, soweit dem Käufer dies zumutbar ist. Die zur Teillieferung führenden Gründe werden dem Käufer vor Versendung angezeigt. Die wegen der Teillieferung entstehenden Mehrkosten werden von uns getragen. Die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware geht in dem Zeitpunkt auf den Käufer über, in dem die Ware an diesen ausgeliefert wird oder der Käufer in Annahmeverzug gerät. Nicht angenommene Ware lagert auf Rechnung und Gefahr des Käufers.

4. Zahlungsbedingungen:
4.1. Unsere Rechnungen sind – soweit nichts Anderweitiges vereinbart wird – sofort ohne jeden Abzug zu bezahlen. Soweit eine Zahlung des Käufers nicht ausreicht, sämtliche gegenüber der Verkäuferin bestehenden Schulden zu tilgen und der Käufer bei seinen Leistungen nicht bestimmt, welche Schuld damit getilgt werden soll, so wird zunächst die fällige Schuld, unter mehreren fälligen Schulden diejenige, die dem Gläubiger geringere Sicherheit bietet, unter mehreren gleichsichere die dem Schuldner lästigere, unter mehreren gleichlästigen die ältere Schuld und bei gleichem Alter jede Schuld verhältnismäßig getilgt.

4.2. Bei Zahlungsverzug haben wir – unbeschadet der Möglichkeit, einen etwaig darüberhinausgehenden höheren Schaden geltend zu machen – Anspruch auf gesetzliche Verzugszinsen in Höhe von 5 % Punkten über dem Basiszinssatz. Ferner sind wir bei Zahlungsverzug, Scheck- oder Wechselprotest berechtigt, weitere Lieferungen abzulehnen oder nur gegen Vorauskasse auszuführen.

4.3. Auch wenn die vorstehenden Voraussetzungen nicht vorliegen, steht es uns jederzeit frei, unsere Lieferungen von Vorauskasse abhängig zu machen oder nur gegen Barzahlung auszuführen. Einen entsprechenden Vorbehalt erklären wir spätestens mit unserer schriftlichen Auftragsbestätigung.

5. Eigentumsvorbehalt:
5.1. Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises für diese Ware und bis zur Einlösung der dafür etwaig gegebenen Wechsel und Schecks vor. Während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts darf der Käufer die Ware (nachfolgend: „Vorbehaltsware“) nicht veräußern oder sonst über das Eigentum hieran verfügen.

5.2. Bei Zugriffen Dritter – insbesondere durch Gerichtsvollzieher – auf die Vorbehaltsware wird der Käufer auf unser Eigentum hinweisen und uns unverzüglich benachrichtigen, damit wir unsere Eigentumsrechte durchsetzen können.

5.3 Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware heraus zu verlangen, sofern wir vom Vertrag zurückgetreten sind.

6. Gewährleistung:
6.1. Bei Mängeln der gelieferten Ware stehen dem Käufer die gesetzlichen Rechte zu.

6.2. Schadenersatzansprüche des Käufers wegen offensichtlicher Sachmängel der gelieferten Ware sind ausgeschlossen, wenn er uns den Mangel nicht innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach Ablieferung der Ware anzeigt.

6.3. Unsere Haftung auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund (insbesondere bei Verzug, Mängeln oder sonstigen Pflichtverletzungen), ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

6.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für unsere Haftung wegen vorsätzlichen Verhaltens oder grober Fahrlässigkeit, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.

6.5. Die Beanstandung einer Lieferung berechtigt nicht zur Ablehnung weiterer Lieferungen aus demselben oder einem anderen mit uns geschlossenen Vertrag.

6.6. Sofern von uns aufgrund eines ausdrücklichen Auftrages des Käufers von den für die bestellte Ware maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften abgewichen werden soll (z.B. in Bezug auf Art und Ausführung der Etikettierung), so wird von uns nach entsprechender Anmeldung diesbezüglicher rechtlicher Bedenken entsprechend diesem Auftrag geliefert; wir lehnen insoweit jegliche Haftung ab. Der Käufer stellt uns in diesem Fall im vollen Umfang von der Haftung für etwaige Folgen dieser Abweichung frei und übernimmt hierfür die alleinige rechtliche Verantwortung.

6.7. Im Falle der Weiterverarbeitung unserer Produkte hat der Käufer die lebensmittel-rechtliche Zulässigkeit für die Verwendung eigenverantwortlich zu prüfen; wir lehnen insoweit jegliche Haftung ab.

6.8. Unsere Produkte sind – auch während des Transportes – fachgerecht und handelsüblich zu lagern; etwaige von uns gegebene Lagerhinweise (z.B. auf Etiketten) sind zu beachten. Für infolge nicht fachgerechter bzw. nicht handelsüblicher Lagerung bzw. aufgrund Nichtbeachtens unserer Lagerhinweise eintretende Schäden übernehmen wir keine Haftung.

7. Produktretouren
Für von uns im Einzelfall gemäß gesondert zu treffender Vereinbarung akzeptierte Retouren von Produkten, die von uns mangelfrei geliefert worden sind, sind wir vorbehaltlich anderweitig getroffener Vereinbarung berechtigt, pauschal 20 % Bearbeitungskosten vom Retouren-Wert zuzüglich Rückfracht einzubehalten.

Versandkostenfrei ab 50,- Euro Warenwert
(Gilt nur für Lieferungen innerhalb Deutschland. Bei Nachnahmezahlung zzgl. aller Nachnahmegebühren).

FSnD Tracking-Code

Google Analytics